Über uns

Unser Leitspruch lautet (nach Psalm 46):

„Ein feste Burg ist unser Gott“

Unsere Pfarrgemeinde Bernstein  besteht aus:

Pfarrgemeinde Bernstein/Kuratorin  Frau Elisabeth Renner

Muttergemeinde Bernstein / Kurator Herr Dr. Andreas Kraus

Tochtergemeinden :

Dreihütten/ Kurator Herr Hermann Pahr

Redlschlag/Kurator Herr Gerhard Kappel

Rettenbach/Kurator Herr Ing. Wolfgang Simon

Stuben/Frau Kuratorin  Elisabeth Renner

Insgesamt gehören unserer Pfarrgemeinde ca. 1500 Seelen an.

GESCHICHTE:

Bernstein wurde die Erlaubnis zur Gründung einer eigenen Pfarrgemeinde bereits 1784 erteilt und zwar schon damals mit Bernstein als Muttergemeinde und den Tochtergemeinden Dreihütten, Redlschlag, Rettenbach und Stuben.

Der erste Prediger hieß Johann Karl Osterlamm. Am 15. August 1784 wurde in einer Scheune der erste Gottesdienst gefeiert und bis heute feiern wir am  15. August eine Andacht und am darauffolgenden Sonntag unser Kirchweihfest.

1786 erfolgte die Grundsteinlegung für ein Bethaus.

Nach einem Brand in Bernstein 1879, der fast den ganzen Ort zerstörte, auch die kirchlichen Gebäude, konnte ca. 1 Jahr später die Glocken- und Turmweihe der renovierten Kirche vorgenommen werden. Unsere Kirche steht abseits der Straße, hat noch die angeordneten Fenster entsprechend den Vorschriften des Toleranzpatentes, also für jedes Geschoß getrennt und ihre Ausrichtung orientiert sich nach Osten. Der große aber einfache Kanzelaltar wurde von Johann Rohrer aus Pinkafeld gestaltet und darüber ragt der dreiseitig vorstehende Kanzelkorb hervor. Der Marmortaufstein stammt noch aus der Zeit der Renovierung von 1868. Die Orgel wurde vom Magdeburger Orgelbauer Böttcher angefertigt und 1868 nach Bernstein gebracht. Ende der 1990er Jahre wurde die Orgel generalsaniert.

Momentan werden in Übereinstimmung mit dem Bundesdenkmalamt das Pfarrhaus und die Kirche restauriert. Die Arbeiten werden im Sommer fertiggestellt und wir feiern dann das Kirchweihfest 2017 zu Ehren des Reformationsjahres in einem schönen und würdigen Rahmen.

Haussammlung zur Renovierung unserer Gebäude:

Die Haussammlung wurde Anfang-Mitte April 2017 durchgeführt.

Ein Danke an all jene Gemeindevertreter, die in die Häuser gegangen sind und um eine Spende für die Renovierung gebeten haben –

„Gott ist mit dir in allem, was du tust“      1. Mose 21,22

Ein besonders herzliches DANKESCHÖN und VERGELTS GOTT allen Spendern, die uns bei unserem Vorhaben mit ihrer Gabe unterstützt haben –

„Ein jeder gebe, so wie er sich’s im Herzen vorgenommen hat, nicht mit Unwillen, oder aus Zwang, denn einen fröhlichen Geber hat Gott lieb.“ 2. Korinther  9,7